Nicht verpassen: Auf Sie warten spannende DBD-Veranstaltungen!

Weitere Infos

Neuerungen in DBD-BIM

Hier finden Sie als Anwender von DBD-BIM alle relevanten Informationen zu Aktualisierungen und Produktneuerungen. Die Neuerungen werden seit der Version 2022-04 hier dargestellt.

DBD-BIM Version 2022-10

Mit der neuen Version 2022-10 von DBD-BIM stehen Ihnen wieder zahlreiche Neuerungen zur Verfügung. Mit der kontinuierlichen Anpassung aller Bauteile an den aktuellen Stand der Normung und an STLB-Bau der Version 2022-10 nutzen Sie immer aktuelle Bauteildaten. Gleichzeitig stehen Ihnen mit den von DBD-BIM kalkulierten Baupreisen immer aktuelle Baukosten zur Verfügung. 


Mit der Version 2022-10 profitieren Sie zusätzlich noch von vielen weiteren Erweiterungen der Bauteildaten:


  • Erweiterung für das Facility Management
  • Nachhaltiges Bauen durch neue Merkmale und Mustervorlagen unterstützen
  • Baustellengemeinkosten können optional kalkuliert werden
  • Erweiterung der DIN 276 Klassifikation für Komponenten
  • Anzeige des aktuellen Preisstands
  • Verbesserte Bauteilbeschreibungen geschichteter Bauteile
  • Einstellungen für den Zugriff auf DIN-Baunormen, VDI-Richtlinien und Dachdecker-Fachregeln erweitert
  • Neu entwickelte und erweiterte Bauteile


Nachfolgend erhalten Sie wichtige Detailinformationen ausgewählter Neuerungen. 

Baukosten für TGA (KG 400) - Anlagen oder Bauteile

Dynamische BauDaten für das Facility Management

DBD-BIM können Sie nun auch für das Definieren FM-relevanter Eigenschaften einsetzen. Dafür steht an allen FM-relevanten Bauteilen eine neue Merkmalsgruppe »Zusatz-Informationen-FM« zur Verfügung. Damit können Sie an Bauteilen individuelle Daten zu Bezeichnungen, Einbauort, Anlagen-ID, Wartungslevel und Wartungsfirma hinterlegen (Screenshot »).

Für eine durchgängige Nutzung von Modellen im FM sind Bauteile des Weiteren mit den FM-Klassifikationen »CAFM-Connect« und »AMEV Arbeitskarten Wartung« vernetzt. Für das Beispiel Brandschutzklappe stehen damit die Informationen »CAFM-Connect: 430.53-Brandschutzklappen (BSK)« und »AMEV AK Wartung: 430.6.3.0.0 - Brandschutz-/ Rauchschutzklappen« zur Verfügung.

DIN 276 – jetzt auch für Komponenten

Um Anwendern bessere Möglichkeiten der Kostenplanung mit DBD-BIM Elements zu ermöglichen, wird an der Schnittstelle ab der Version 2022-10 die Klassifikation der DIN 276 erweitert. Zusätzlich zu der bereits jetzt verfügbaren bauteilorientierten Klassifikation wird die Klassifikation nun auch für jede Leistung übergeben. Besonders bei der Fortschreibung der Baukosten über Leistungsphasen hinweg ist die Zuordnung zu den Kostengruppen wichtig und ein entscheidendes Transparenzkriterium. Am Beispiel des Bauteils »Außenwandkonstruktion« können die neuen Möglichkeiten verdeutlich werden


  • Bauteil Außenwandkonstruktion: KG 331
    • Komponente Fassadengerüst KG 392 *neu*
    • Komponente Mauerwerk KG 331
    • Komponente WDVS KG 335 *neu*
    • Komponente Innenputz KG 336 *neu*


Dieses umfassende Kostenelement kann in frühen Leistungsphasen mit einem groben geometrischen Modell verknüpft werden. Mit der Fortentwicklung der Planung wird das geometrische Modell detaillierter und die einzelnen Leistungen sind dann ggf. auf verschiedene Bauteilschichten verteilt. Damit würde an dieser Stelle die Kostenverteilung grundlegend anders sein. Damit die Kostenverteilung von LPH2 an entsprechend aufgeteilt ist, werden die KG der einzelnen Leistungen (oben mit *neu* markiert) nun an der Schnittstelle mit übergeben. 

Neu entwickelte und erweiterte Bauteile

Die Details aller Verbesserungen an insgesamt 155 Bauteilen finden Sie in der Änderungsübersicht an jedem Bauteil. Nachfolgend lesen Sie die Highlights der aktuellen Version.

  • Neue Bauteile für Systemtrennwände (Türelemente, Unterkonstruktion, Komplettsysteme, …)
  • Neue Bauteile Wohnungslüftung (Außenwandblenden / Kombigitter, Luftdurchlässe, Ventilatorgestützte Lüftungsgeräte)
  • Neue Bauteile für Verkehrsflächen (Asphaltdecken, Begrünbare Beläge, Betondecken, Lose Schüttungen, Pflasterdecken, Tragschichten Straßenbau, …)
  • Erweiterung Bauteil Baugrundverbesserung: Die Komponenten Oberbodenarbeiten, Aushub, Bodenbewegungen Boden / Füllstoff einbauen, Geotextilschichten, Entsorgung sind ergänzt.
  • Erweiterung Bauteil Zählerschränke: Die Komponenten Elektroinstallationskanäle, Kabelträgersysteme, Sonstige Leistungen Niederspannungsanlage (für Bestandsdokumentation und Prüfung 1000V) sind ergänzt.
  • Erweiterung des Bauteils Messwertgeber um die Ausprägung Schutzart Gehäuse IP44.



Mit dieser kleinen Auswahl an Änderungen wird deutlich, dass Sie mit DBD-BIM immer aktuelle und detaillierte Bauteile einsetzen. Denn Änderungen finden in DBD-BIM immer bis ins kleinste Detail statt.

dbd-15-inhalt

DBD-BIM Version 2022-04

1. TGA-KO - Kosten Technischer Gebäudeausrüstung

Die Kostenplanung im Bereich der Technischen Gebäudeausstattung ist besonders spannend und gleichzeitig enorm herausfordernd. Damit Sie diese Aufgabe mit DBD-BIM noch besser lösen können, steht Ihnen nun das umfangreiche Kostenwissen der TGA-KO zur Verfügung. Erstmalig können Sie in DBD-BIM so auf Baukosten für komplette Anlagen zurückgreifen und diese Grobkosten ideal in LP2 zur Kostenschätzung einsetzen. Für Kostenberechnungen stehen zahlreiche Kostenelemente auf Basis der TGA-KO zur Verfügung. Diese Erweiterung von DBD-BIM macht die Kostenplanung im Bereich der TGA noch umfänglicher möglich.

Zum Newsartikel

DBD-Connect: DBD-BIM als Datengrundlage

2. Kombination von Neubau- und Abbruch Bauteilen

DBD-BIM bietet Baudaten für den Neubau und das Bauen im Bestand (Newsartikel »). Bisher waren alle Bauteile »entweder« Neubau »oder« Abbruch. Durch die intensive Nutzung von DBD-BIM für modellbasierte Kostenplanung war es vielfacher Kundenwunsch diese Inhalte zu kombinieren. Die aktuelle Version von DBD-BIM ermöglicht genau diese Nutzung. Mit den Schwerpunkten auf Wänden, Bekleidungen und Bodenbelägen können nun in den entsprechenden Neubau-Bauteilen auch Abbruchkomponenten in der Konfiguration einbezogen werden. Damit kann ein DBD-BIM Bauteil für beide Arbeitsschritte genutzt werden. BIM-Modelle können somit flexibler eingesetzt werden.

 


Beispiele für solche Bauaufgaben sind »Neues Parkett mit vorherigem Abbruch von Teppich«, »Altbaudeckenbekleidung mit Schilfrohr abbrechen und neue Deckenbekleidung erstellen« oder komplexe Bauabläufe wie »Erneuerung Steildachbelag, mit Dachziegel aufnehmen, Erstellung des neuen Dachaufbaus einschließlich Dämmung und Wiederverwendung alter Dachziegel«. Diese Möglichkeit steht nun beispielsweise in den DBD-BIM Bauteilen Verkehrsflächen, Deckenbekleidung, Stützenbekleidung, Wandbekleidung, Wandkonstruktion, Deckenkonstruktionen, Bodenbeläge, Fenster, Türen, Badewannen, Duschen, Leibungsbekleidungen und vielen weiteren zur Verfügung. Die komplexen Bauaufgaben sind durch Mustervorlagen einfach nutzbar. Beispielhaft sind »Außenwand Mauerwerk Kalksandstein mit vorherigem Abbruch Naturstein« oder »Austausch Tragschicht einer Pflasterdecke mit Wiedereinbau des Natursteinpflasters« zu nennen.

5. Anpassung an STLB-Bau 2022-04 und Aktualisierung der Baupreise


Die Komponenten aller Bauteile wurden an die Änderungen von STLB-Bau 2022-04 angepasst. Damit sind alle Bauteile von DBD-BIM kompatibel zur aktuellen STLB-Bau Version und bieten Ihnen alle Voraussetzungen für VOB-gerechte Ausschreibungen. Die ebenso erfolgte Aktualisierung aller von DBD-BIM kalkulierten Baupreise ermöglicht Ihnen die Kostenplanung mit aktuellen und fundierten Baukosten. 

Immer aktuell bleiben