Mehr Wissen zu Angebotskalkulation, Kostenplanung & Ausschreibung: DBD-Webinare am 18. und 19. Juni 2024

Zur Anmeldung

DBD Dynamische BauDaten

Aktuelle Neuerung in DBD-Connect

Version 2024-04 - Veröffentlicht am 14.05.2024

Diese Änderungen haben wir für Sie in der neuesten Version von DBD-Connect umgesetzt:


Neuerungen

    • Der Export der Multi-Modell-Container wurde von DIN SPEC 91350 auf DIN 18290 angepasst.
    • Die Sammlung Teilleistungen ermöglicht nun bei der Aktualisierung von STLB-Bau Teilleistungen eine selektive Auswahl der zu aktualisierenden Informationen:
      • Texte aktualisiert und vervollständigen
      • DBD-BauPreise aktualisieren
      • Klassifikationen aktualisieren
    • Der DBD-BIM Handover per CloudSync wurde mit der Partnercloud 365bau realisiert. Dabei wird das Bauwerksmodell einschließlich der DBD-BIM Bemusterungen in 365bau synchronisiert und kann dort weiter verarbeitet werden. 


Fehlerkorrekturen

      • Dialog für Lizenz-Rücksetzung wurde nicht angezeigt
      • DBD-Connect hat Lizenz 'verloren'
      • Probleme beim IFC-Import gelöst


Anzeigefehler

      • Anzeige war nach dem Löschen von Bauteilen nicht aktuell.
      • Neu angelegte Bauteile wurden in der Struktur nicht gezählt und nicht bei der Liste aller Bauteile eingetragen.


Neuerungen Archiv

  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2023-10

    Veröffentlicht am 09.11.2023

    Navigation und Anzeige verbessert

    • Die neue Funktion »Bauteil anzeigen« navigiert von der Bauteilliste zur 3D-Darstellung des Bauteils.
    • Die neue Vorbelegung der Qualitätstypbezeichnung mit den ausgewählten Merkmalen macht die Bemusterung einfacher und nachvollziehbarer.
    • Das Suchfeld ist in der Bauteilliste des 3D-Moduls jetzt dauerhaft eingeblendet.
    • Geometrien werden an den Nullpunkt angenähert.
    • Das Layout verschiedener Fenster wird gespeichert.


    IFC-Import verbessert

    • Bauteile, deren Geometrie nicht durch DBD-Connect interpretiert werden kann, werden jetzt alphanumerisch importiert. In der Tabelle »Bauteile« ist dafür eine neue Spalte mit dem Hinweis auf eine ggf. fehlende Geometrie hinzugekommen.


    Fehlerbehebungen

    • Problem mit DBD_BaseQuantities beim IFC-Export behoben
    • Fehler bei der Funktion »Zusammenfassung erzeugen« behoben
    • Darstellungsprobleme bei spezifischen TGA-Bauteilen und Fassaden behoben
    • Problem mit der Navigation von der Prüfung »Keine Mengeneigenschaft« zu einem KE behoben
    • Problem bei der Navigation von LV-Positionen zum 3D-Model behoben
  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2023-04

    Veröffentlicht am 23.06.2023

    In der neuesten Version von DBD-Connect wurde die Leistungsfähigkeit der Qualitätstypen mit einer einfachen Bemusterung in 3D kombiniert. Damit bemustern Sie noch besser IFC-Modelle mit DBD-BIM und bereiten damit modellbasierte Kostenplanung, Ausschreibung oder Angebotskalkulation vor. Gleichzeitig ist die Software DBD-Connect ab sofort in vier verschiedene Nutzermodule aufgeteilt:

    • DBD-Connect
    • DBD-Connect QT
    • DBD-Connect AIA
    • DBD-Connect QT+AIA

    Diese können einzeln erworben und genutzt werden. Nachfolgend sind die weiteren Änderungen in DBD-Connect Version 2023-04 im Detail aufgeführt. 


    Verbesserung des 3D-Moduls

    • Bisher war es nur möglich, fachliche Sichten (z.B. Wände oder Fenster) im 3D-Modell anzuzeigen. Neu ist die Darstellung des gesamten 3D-Modells. Bauteiltypen (i.d.R. die Klassen der IFC-Datei) können individuell ein- und ausgeblendet werden.
    • Das listenorientierte Modell wird nicht mehr in einem separaten Modul, sondern in einem Fenster »Bauteile« synchron mit dem 3D-Modell angezeigt. Das ermöglicht die Nutzung umfangreicher Filterfunktionen und die Anzeige der Bauteilzusammenfassung in der Liste.
    • Das neue flexible Fenstermanagement ermöglicht eine übersichtliche Darstellung aller Informationen sowie eine »Zwei-Monitor-Lösung«.


    Verbesserung der Qualitätstypen

    • Qualitätstypen (kurz: QT) können jetzt eine Struktur haben. Damit ist es möglich, zusätzliche Kostenelemente als Komponenten (z.B. Türschloss) oder Schichtenaufbauten (z.B. Innenwandkonstruktion und Innenwandbekleidung) separat zu hinterlegen. Dies ermöglicht auch einen verbesserten IFC-Import bei bereits mit DBD-BIM bemusterten Modellen (z. B. aus Revit oder ARCHICAD).
    • QT können »ohne Filter« sein und sind damit ausschließlich für die direkte Bauteilzuordnung in 3D nutzbar. 


    Verbesserung der Bemusterung

    • Die Bemusterung findet nun in zwei Varianten statt:
      • Variante 1: Feste Zuordnung eines QT zu einem Bauteil. Diese »geschützte Verbindung« wird durch das geschlossene Schlosssymbol gekennzeichnet.
      • Variante 2: Flexible Zuordnung der QT auf Basis der im QT definierten Filterkriterien. Dies wird durch das geöffnete Schlosssymbol markiert.
    • Bauteile können direkt in 3D mit einem vorhanden QT oder durch den Aufbau einer neuen Qualitätstypenstruktur einschließlich Bemusterung mit DBD-BIM (oder individuellen Kostenelementen) »geschützt« bemustert werden. Die Erstellung eines neuen QT in 3D erzeugt automatisch einen Qualitätstyp »ohne Filter«.
    • Bei der Änderung von Bemusterungen kann entweder nur das einzelne Bauteil oder alle Bauteile mit dieser Bemusterung geändert werden.
    • Die Bauleistungen eines Qualitätstyps werden im 3D-Modell angezeigt.


    Weitere Verbesserungen

    • Erweiterung der »Standardvorlage« um Qualitätstypen: Auf Basis der standardisierten IFC-Eigenschaften (z.B. innen/ außen) und Bauteiltypen (IFC-Klasse und »Predefined type«) sind beispielhafte Qualitätstypen voreingestellt und mit DBD-BIM-Bauteilen verknüpft.
    • Alle IFC-Attribute können in einer »Zusammenfassung« kombiniert und direkt am jeweiligen Bauteil angezeigt werden. Das ermöglicht eine effizientere Bemusterung und den gezielten Einsatz von Filterregeln in der Bauteilliste.
    • Die Performance aller Module ist durch eine erweiterte Modellanalyse während des IFC-Imports deutlich verbessert.
    • Häufig genutzte Funktionalitäten sind über Kontextmenüfunktionen einfacher erreichbar.
    • Die Installationsoptionen bei Netzwerkinstallationen wurden erweitert.

  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2022-04

    Veröffentlicht am 05.05.2022

    Neue Funktionen 

    • IFC-Export 
      Die neue Funktion »IFC-Export« ermöglicht den Export einer geänderten bzw. ergänzten IFC-Datei. Die Änderungen im Modell beziehen sich dabei auf die alphanumerischen Eigenschaften (Properties und PropertySets). Diese konnten in DBD-Connect bereits bisher für Bauteil festgelegt werden. Nun werden diese Eigenschaften auch in Form einer angepassten IFC-Datei exportiert. Diese ergänzten oder geänderten Eigenschaften ermöglichen folgende Anwendungsszenarien:  
      • (Vor-)qualifizierung von IFC-Dateien zur Automatisierung von Prozessen der modellbasierten Kostenplanung bzw. Kalkulation in AVA-/ Kalkulationssoftware 
      • Bemusterung mit DBD-BIM und Export einer IFC-Datei mit DBD-BIMKey (DBD-BIM Handover) 
      • Qualifizierung von IFC-Modellen mit den standardisierten Bauteileigenschaften der DIN BIM Cloud 


    • AIA-Modul 
      Im Modul AIA können Eigenschaftsgruppen (PropertySets) und Eigenschaften (Properties) als Informationsanforderungen für Modelle definiert werden. Diese Definition wirkt sich direkt auf die im Projektmodell ausfüllbaren Eigenschaften aus. Damit können projekt- bzw. unternehmensspezifische Properties und PropertySets angelegt und bearbeitet werden. Diese AIA-Definitionen können als Excel exportiert werden.  


    • DBD-BIM im LOI-Modus 
      Im AIA-Modul von DBD-Connect ist die Nutzung von DBD-BIM im LOI-Modus möglich. Das ermöglicht das Anlegen von standardisierten Properties auf Basis der DIN BIM Cloud. Diese Eigenschaften können entweder als Excel exportiert werden oder stehen zum direkten ausfüllen an den jeweiligen Bauteilen zur Verfügung.  


    Fehlerkorrekturen und Verbesserungen 

    • Die Anzeige des 3D-Modells ist nun deutlich schneller.  
    • Beim Exportieren einer GAEB-Datei wurde ein Fehler mit numerischen Beschreibungsmerkmalen korrigiert.  
    • Beim IFC-Import in Vorlageprojekte kam es zu Fehlern, wenn mehrere Leistungsverzeichnisse gelöscht werden mussten. Dieser Fehler wurde behoben. 
  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2021-10
    • Erweiterung der Export-Möglichkeiten 
      • BIM-Kosten-Container auf Basis des Dateiformats »GAEB 51«, dabei wird auch die Möglichkeit »ohne LV« unterstützt. 
      • BIM-Abrechnungs-Container auf Basis des Dateiformats »GAEB X89b«. Dafür wurde ein Dialog zur Verwaltung von Rechnungen im LV-Modul integriert. Die Rechnungen können per Drop-Down-Auswahl zu LV-Positionen hinzugefügt werden.  


    • Neue Importfunktion »Nur AIA Eigenschaften importieren«.
      Wenn diese Option beim IFC-Import aktiv ist, werden nur die in den Definitionsdaten vorgegebenen Property Sets und Properties importiert. 


  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2021-04
    • Verbesserung der Funktion »Bauteileigenschaften«
      Die neue Struktur der Funktion »Bauteileigenschaften« führt zu einem deutlich schnelleren Zugriff auf die Bauteildaten. Der Dialog wurde als Tabellenansicht mit Such-, Filter-, Gruppier- und Sortierfunktionen umgesetzt. 


    • Erweiterung der Unterstützten DBD-Datenprodukte
      • Integration der neuen Offline-Variante von DBD-BIM. 
      • Integration der neuen Generation von STLB-Bau mit Zugriff auf die Online- oder Offline-Variante. 
      • Globale Einstellung der Katalogauswahl für Kostenelemente und Leistungen. Untersützt werden nun die Datenprodukte DBD-BIM (online/offline), STLB-Bau (online/offline) und DBD-KostenAnsätze. 


    • Fehlerkorrekturen 
      • Proxyeinstellungen können wieder verändert werden. 
      • Beim Messwerkzeug (zur Erfassung von Mengen aus Geometrien) konnten Werte teilweise nicht gespeichert werden. 
      • Funktion »Deaktivieren« (zum Deaktivieren von Bauteilen) funktionierte teilweise nicht. 
      • Anzeigeprobleme mit DBD-BIM gelöst (z.B. Anzeige und Filterung von Baunormen) 
      • Fehler im IFC-Import gelöst (Geometrien ohne ObjectPlacements und die IFC-Klasse IfcPolygonalFaceSet wurden nicht gelesen) 
      • Fehler beim IFC-Reimport korrigiert (Namen aus der neuen IFC-Datei werden wieder übernommen und ein Fehler beim Speichern von Bauteilen mit Namen aus Leerzeichen wurde behoben) 
  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2020-10
    • Deutliche Performance-Verbesserung beim IFC-Import.  


    • Erweiterung der Unterstützung von DBD-BIM 
      • Mit der neuen Funktion »Aktualisieren der DBD-BIM-Daten« können Kosteninformationen und Bauteileigenschaften aktualisiert werden. 
      • In den Bauteileigenschaften werden die Klassifikationen von DBD-BIM mit angezeigt. 
      • Die Preisregion kann nun im Projekt eingestellt werden.  


    • Zur einfacheren Selektion von Bauteilen ist das 3D-Modul erweitert. Hier gibt es nun ein andockbares Fenster zur Anzeige ausgewählter Bauteileigenschaften. Die darin integrierte Suchfunktion und Anzeige des Bemusterungsstatus mit DBD-BIM oder Qualitätstypen liefert einen gezielten Überblick über den gewählten Bauteiltyp.  


    • Im Modul Qualitätstypen kann nun DBD-BIM als Basis für verknüpfte Kostenelemente genutzt werden.  


    • Die Kostengruppen nach DIN 276-2018 werden nun umfänglich unterstützt. 
  • DBD-Connect Neuerungen | Version 2019-10
    • Erstveröffentlichung von DBD-Connect mit den Modulen  
      • 3D-Modell 
      • Bauteilexemplare 
      • Qualitätstypen 
      • Berichte 
      • Dokumente 
      • Definitionsdaten