AKTION DBD-BIM Elements - Jetzt zum Vorteilspreis starten

Mehr erfahren

DBD Dynamische BauDaten

Neues Plug-in für ARCHICAD

Noch bessere Kostenplanung direkt in ARCHICAD – Jetzt mit Schichten und Mappings

veröffentlicht am 10.03.2022

Mit Schichten und Mappings ermöglicht Ihnen das neue DBD-BIM Plug-in für ARCHICAD 25 eine noch bessere Kostenplanung! Das neue Plug-in steht Ihnen jetzt zum Download zur Verfügung.


Zum Download

Was macht das Plug-in überhaupt?

  • Funktion des DBd-BIM Plug-in

    Das Plug-in ermöglicht die Nutzung der Bauteildaten von DBD-BIM in ARCHICAD. Zwischen ARCHICAD und DBD-BIM ist es das verbindende Element. Mit den drei wesentlichen Hauptfunktionen des Plug-in verknüpfen Sie diese Baukostendaten mit Ihrem ARCHICAD-Modell:


    1. Funktion »Objekte bemustern«
      Sie konfigurieren in DBD-BIM ein Kostenelement und dieses wird durch eine DBD-BIM-Klassifizierung mit den im Modell ausgewählten Bauteilen verknüpft.  
    2.  Funktion »Baukosten auswerten«
      Auf Grundlage der Bemusterung werden die Baukosten automatisch mit der Bauteilmenge aus Ihrem ARCHICAD-Modell verknüpft. Gleichzeitig ist die interaktive Analyse der Kosten möglich.
    3.  Funktion »Export«
      Verschiedene Exportformate ermöglichen die Weiterverarbeitung der Daten für Kostenplanung und LV in Ihrer AVA. 


    Diese drei Funktionen erweitern wir kontinuierlich und passen diese Ihren Anforderungen an. In der nun veröffentlichten Version 3.0 des Plug-in haben wir alle drei Funktionen deutlich verbessert. Das bieten Ihnen noch bessere Möglichkeiten der Kostenplanung direkt in ARCHICAD. 

Die neuen Funktionen im Detail

  • Details zum Mapping

    Die Vorselektion richtet sich überwiegend nach der ARCHICAD-Klassifikation des Bauteils. Beispielsweise werden für Bauteile, die mit dem Werkzeug »Decke« modelliert sind, folgende DBD-BIM Bauteile vorgeschlagen:


    • Klassifikation in ARCHICAD » DBD-BIM Bauteil
    • Flachdach » Flachdachkonstruktion
    • Dachdeckung »Flachdachbeläge
    • Bodenplatte / Flachgründung » Bodenplatten / Fundamentplatten
    • Punktfundament » Einzelfundamente
    • Fußbodenaufbau » Deckenbeläge / Bodenbeläge innen
    • Abgehängte Decke / Deckenbekleidung » Innendeckenbekleidungen
    • Rohbaudecke » Deckenkonstruktion


    Analog gilt das auch für die ARCHICAD-Werkzeuge Wände (z.B. Streifenfundament, Brüstung, Außenwände, Innenwände), Türen, Fenster, Dächer, Geländer, Objekte. Für die Klassifikation der ARCHICAD-Bauteile ist die Modellierungsrichtlinie von Graphisoft eine wichtige Grundlage. 


    Die Übertragung von weitergehenden Eigenschaften ist der zweite Schritt des Mappings. Hierbei werden Eigenschaften der ARCHICAD-Bauteile erkannt und in DBD-BIM bereits selektiert. Dafür sind die »BIM-Klassifikation nach STLB-Bau« (DIN SPEC 91400) und die DIN BIM Cloud die standardisierten Grundlagen. Sie profitieren beispielsweise von Abmessungen, Bauteildicken und Materialen die in DBD-BIM bereits ausgewählt sind und von Ihnen nun weiter detailliert werden können. 


    Diese hohe technische Komplexität im Hintergrund ermöglicht Ihnen ein problemloses und einfaches Arbeiten. 

  • Details zu Bauteilschichten

    Beispielsweise werden für Schichten an Wänden folgende DBD-BIM Bauteile vorgeschlagen:


    • Innenwandbekleidung
    • Außenwandbekleidung
    • Außenwandbekleidung innen
    • Außenwandkonstruktion
    • Innenwandkonstruktion


    Für Wandkonstruktionen ist auch die Übertragung weitergehender Eigenschaften möglich. Konkret bedeutet das, dass die Schichtdicke und das Tragverhalten im Mapping berücksichtigt werden. Für Mauerwerkswände wird sogar die Art des Mauersteins (Betonstein, Kalksandstein, Lehmstein, …)  aus dem Modell übernommen. 


    Die Erweiterung des Plug-ins hat auch einen erheblichen Einfluss auf die Funktion »Baukosten auswerten« . Denn in ARCHICAD 25 stehen erstmalig sogenannte konditionale Mengen auch für Schichten zur Verfügung. Und das neue Plug-in verknüpft das Kostenelement von DBD-BIM mit diesen Schichtmengen. Damit erhalten Sie für jede Schicht eine präzise Menge und können in Kombination mit den fundierten Kostendaten von DBD-BIM bestmöglich Baukosten planen.


    Auch im Export werden die Schichtinformationen berücksichtigt und ermöglichen eine nahtlose Weiterverarbeitung mit dem Datentransfer »DBD-BIM Handover« beispielsweise mit IFC oder BIM-LV-Container nach DIN SPEC 91350.

Einfach starten und ausprobieren: Mit dem 7-Tage-Test steht Ihnen der volle Datenumfang von DBD-BIM zur Verfügung


Jetzt Test anfragen